Montag, 9. Dezember 2013

Weihnachtskleidsewalong, Klappe die 4.

Guten Morgen in die Runde,
heute berichte ich, ein kleinwenig verspätet, von meinen Fortschritten beim Weihnachtskleidnähen.
Was stand nochmal für letzte Woche auf dem Plan? Achja, das...

Uahh, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin megastolz! / Soll ich hier noch eine Borte aufnähen, was meint ihr? / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder?
Das trifft es ziemlich genau. Insgesamt bin ich seeehr zufrieden, ich habe einige Sachen wie zum Beispiel einen Kragen nähen ganz gut hinbekommen, obwohl ich so etwas noch nie gemacht habe. VIELEN DANK dafür an das tolle Fototutorial von Pauline Alice, von der ja auch das Schnittmuster meines Weihnachtskleides stammt. Sie erklärt wirklich gut!


Bitte das Innenleben ignorieren...

Das Nähen der Manschetten hat soweit auch gut geklappt. Ich habe NOCHMALS meine Meinung geändert und diese jetzt auch einfarbig gemacht, das heißt das Blumen Muster ist jetzt wirklich nur auf der Kragenunterseite.





Das waren die Erfolgsmeldungen.
Was das Manschetten-an-die-Ärmel-annähen angeht bin ich wirklich an meine Grenzen gestoßen...ich verstehe das einfach nicht. Mein Hirn hat gestern schon ein paar Knoten produziert. Ich habe die Manschetten dann einfach zur Seite gelegt und beschlossen, mich ganz am Ende noch mal daran zu versuchen. Hat da jemand Erfahrung? Vielleicht sogar genau mit diesem Schnittmuster? Hier die Erklärung die ich nicht verstehe :(
Leider, leider musste ich dann auch noch gestern bei der Anprobe feststellen, dass es leider um die Brust herum etwas eng ist... Ich Blödfrau bin auch noch schuld, weil ich beim messen vergessen hatte die Umschläge der Knopfleiste abzuziehen...grrrr. Erst wollte ich es einfach so lassen und immer die Luft anhalten. Aber dann wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass es doch ein Weihnachtskleid werden sollen und naja, bei einem echten Weihnachtkleid sollte schon ein bisschen Platz für Gänsebraten, Plätzchen und Co. eingeplant sein, oder?

Aaaalso, der Plan für diese Woche: aus den Seitennähten noch mal 1 cm rausholen...irgendwie.... Oder Abnehmen HAHAHAHAHAHAHAAAA

Aber dann wird es glaub ich richtig schön! So nach dem Motto, was lange währt....und so.
Meine Motivation und Inspiration hole ich mir mal wieder hier bei den schönen anderen Weihnachtskreationen.

Kommentare:

  1. Also wenn ich mich nicht irre: Die Manschette hast Du ja schon fertig. Die wird 'einfach' einmal verstürzt, also steckst Du die Manschette in den linksgedrehten Ärmel und vernähst den Ärmel mit der Innenseite der Manschette. Dann wendest Du den Ärmel, die Manschette ist draussen und dann wird die Aussenseite der Manschette mit eingeschlagener & gebügelter Nahtzugabe festgenäht.

    AntwortenLöschen
  2. Also, zunächst mal sehen die Manschetten bis hierhin doch schon mal sensationell aus! Jetzt steckst du die Manschette mit der schönen Seite in den Ärmel. Der Schlitz schaut in Richtung Achsel, dann hefte doch erst mal grob mit einem Vorstich und zieh dann die Manschette raus - tataa - sie wird dich ganz schön angucken! Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  3. kragen und manschetten sehen sehr gut aus, ich habe sowas noch nicht genäht. die anleitung muß ich mir mal merken.
    ich bin gespannt.
    lg elke

    AntwortenLöschen
  4. Deinen Kragen sieht gut aus!
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen