Samstag, 1. Februar 2014

Auf einen Schatz gestossen...

Anfang dieser Woche war ich in der Stadtbücherei, eigentlich um mir ein paar neue, spannende Hörbücher zu besorgen, von denen ich zur Zeit beim Stricken abhängig bin (aktueller Tipp: Mary Poppins, gelesen von Heike Makatsch, so nett!).
 
Zum ersten Mal bin ich mir etwas Zeit durch das doch sehr große Angebot unserer Stadtteilbücherei gestreift und was soll ich sagen: Hier liegen wahre Schätze der Handarbeitskunst! Mein absoluter Favorit:
 
 
In dieser Strickschule ist wirklich jedes erdenkliche Muster enthalten, das man sich so vorstellen kann. Einfach und kurz erklärt, sehr übersichtlich und das ganze hat nicht einmal 100 Seiten. Es ist also kein weiterer Schinken, der das Regal blockiert :) Das gefällt mir mit am Besten.
Zugegeben, rechte und linke Masche sollte man schon können, für komplette Strickanfänger ist das Buch nicht zu empfehlen.


Leider ist dieses Buch nur noch gebraucht zu ergattern oder eben über Büchereien.

 
Am liebsten würde ich alle Muster von vorne bis hinten durchstricken...
 
Hier schon mal eins meiner ersten Maschenproben. Morgen startet ja schon das wunderbare Frühlingsjäckchen-Knit-a-Long auf dem Me Made Mittwoch-Blog. Dafür teste ich schon mal ein paar Muster, mir schwebt nämlich gerade irgend ein hübsches Lace-Jäckchen vor.
 
Maschenprobe vor und nach dem Waschen und Blocken.
 


 
 


Kommentare:

  1. Liebe Lotti,
    Stadtbüchereien sind wirklich Klasse.
    Ich habe gerade über die Fernleihe spezielle Konstruktionsbücher für Damenkleidung erhalten. Diese Fernleihe bietet jede Bücherei an.
    Viel Vergnügen bei den Strickmustern.
    Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank für den Tipp!Das muss ich auch mal ausprobieren,weil die guten Bücher sind bei mir vor Ort immer ausgeliehen.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen